Center Parcs mit Hund

Schnappschüsse aus dem Center parcs Urlaub im Februar

Ihr wollt mit dem Hund in Urlaub fahren und oft bleiben euch wichtige Fragen vorenthalten, was den Hund betrifft, oder? Daher möchten wir euch zeigen, was euch im Urlaub mit Hund im Center Parcs erwartet.

Die Buchung:

Wir haben online gebucht und konnten dort auch gleich die Hunde mit auswählen. Im schnitt zahlt ihr 25€ pro Hund/ Woche, je nachdem zu welcher saison ihr dort seid. Entschieden haben wir uns für den Center Parcs Port zelande in Holland, da wir ans Meer wollten. Ihr könnt zwischen vielen verschiedenen Bungalows auswählen, achtet jedoch auf das Hundezeichen (eine Pfote), ob Hunde in dieser Unterkunftsart willkommen sind.

Chech-in

Der Check- in ist wirklich mehr als simpel gestaltet. Online haben wir uns bereits eingecheckt und sind vor Ort nur noch durch einen Drive-in Schalter gefahren, dort bekamen wir unser päckchen mit allen Unterlagen und Schlüsseln.

Das Haus

wir haben uns für ein VIP Bungalow mit Sauna, Whirpool und Brötchenservice ans Haus entschieden, da wir im Februar dort waren. Hinterm Haus befindet sich eine Terasse mit Grill, direkt am Waldrand gelegen. Das Haus ist sauber, klein aber fein eingerichtet mit einem Kamin.

Der Park

der Vorteil: der Park ist ein Autofreier Park. Der Nachteil: der Park ist ein Autofreier Park. Lediglich zur An-und Abreise darf man mit dem Auto zum Haus vorfahren, danach muss das Auto auf dem ausreichend großen Parkplatz abgestellt werden. Je nachdem wo man wohnt und wie ausgebucht der Park ist, läuft man schon mal eine ordentlich Strecke. Aber wir haben ja Hunde, somit ist der Weg niemals umsonst.

der Park ist sehr schön angelegt, jedoch muss man auch innerhalb des Parks relativ große Strecken zurücklegen, je nachdem wo man hin möchte, man kann einfach kein Zentrales Bungalow buchen. Sprich: ihr könnt entweder am Strand wohnen, am Dom Market oder in der Nähe des Parkplatzes, laufen müsst ihr, egal wo ihr wohnt .

Die Hundetoiletten im Park

Was? ja, richtig gelesen. Der Center Parc hat eigene Toiletten für Hunde, übrigens das persönliche Highlight von Daimon. WIr mussten an jeder Toilette anhalten, er wollte in jede rein gehen. Wie sieht so eine Toilette aus? Eher unspektakulär, aber dennoch sinnvoll. Ein eingezäuntes Viereck mit Gartentür. Wir fanden, es waren ausreichend viele Hundeklos da und der Park war sauber, die Toiletten wurden sogar vom Personal gereinigt, ich finde jedoch, wir können das auch selbst entfernen.

Der Dome market

Der Mittelpunkt des Center Parc. Hier gibt es einen Supermarkt für den alltäglichen Bedarf, sehr tolle Restaurents und Läden zum Shoppen. Hier befinet sich ebenfalls der Eingang zum Spaßbad „Aquamundo“. Der ganze Dome market ist tropisch angelegt mit Palmen, Wasser, Flamingos, Schildkröten, Fischen und Vögeln, letzteres verirrt sich vermutlich öfters aus Versehen hier rein.

2 Dinge sind hier zu beachten: Hunde sind im Dome market nicht willkommen und die Restaurents sind sehr teuer ! Wir haben sehr gerne im „Nonnas“ zu Abend gegessen, ein italienisches Restaurent, das wie Großmutters `s Haus gestaltet ist. Am Tag haben wir auch gerne mal außerhlb gegessen, die Preise im Aquamundo und in einem Schnellrestaurant mit Burger, Pommes und Softeis sind durchaus akzeptabel.

um euch jedoch mal einen kleinen Einblick in die Preispolitik des Center parc zu geben, hier mal ein paar Beispiele: in einem Burgerhaus ( nicht das Schnellrestaurent) zahlt man für einen normalgroßen Burger mit Pommes und Salat 20€, ein Stück Kuchen mit Kaffee schlappe 6,80€. Es gibt zwar mehrere Restaurents im Dome market, man sollte allerdings beachten, dass immer nur eins oder 2 Restaurents an einem Abend geöffnet haben, wir haben daher vorher reserviert, denn es kann sein, ihr bekommt keinen Platz mehr. Das Problem bestand auch, obwohl wir außerhalb der Saison im Februar dort waren. Alternativ kann man sich hier Grillzeug oder auch Tischgrills liefern lassen.

Der Strand

Der Strand im Center Parcs ist eher klein. Wir wählten für uns den öffentlichen Strand, der mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar ist, fußläufig braucht man schon mal 1h hin und auch 1h zurück. Wenn ihr das Auto nehmt, könnt ihr an einigen Buchten halten mit Parkplätzen und genießt einen sehr weitläufigen, sauberen Strand. Auch Robben haben wir hier einige getroffen. sehr schön!

Fazit:

Center Parcs mit Hund lohnt sich, auch wenn man ein paar wenige Abstriche machen muss, wir werden bald wieder in den Center Parc Port Zelande fahren mit Jamie und Daimon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: